M12L mit wohl schlechtestem Turnier in der Saison

Im ersten Spiel traf man auf den ETV. Diese spielten ein starkes Turnier und zeigten warum mit Ihnen nÀchste Woche bei den HH Meisterschaften zu rechnen ist.

Der Reihe nach. Man startete relativ gut in die Partie, jedoch konnte man schon erkennen, das da so einige Probleme auf Bramfelder Seite standen. Man verteidigte nicht gut im 1 vs. 1 machte wenige bis gar keinen Druck und ließ den EimsbĂŒttlern eher gewĂ€hren.

Somit konnten diese ihr gewohnt schnelles Spiel aufziehen und damit kamen die Bramfelder so gar nicht zurecht. Fakt ist in dem Tageszustand dĂŒrfte man wohl keine Chance auf die HH Meisterschaft am 30/31.03.19 nĂ€chste Woche haben.

AM Ende ein verdienter ETV Sieg mit ĂŒber 20 Punkten.

Im 2 Spiel traf man auf Scala, die mit 20 Punkten gegen Rist Wedel verloren. Man gewann zwar dieses Spiel mit 20 Punkten, jedoch dĂŒrfte es im Training so einiges aufzuarbeiten geben.

Trainer Streif: Wenn wir so auftreten werden wir keine Chance haben nĂ€chste Woche. Heute ließen wir all das vermissen was uns so ausgezeichnet hat diese Saison, Einstellung / AggressivitĂ€t / schnelles Umschaltspiel. Unsere Trainingswoche war gut, ich kann mir diese Leistung im Moment nicht erklĂ€ren, sagte ein niedergeschlagener Trainer nach dem Spiel.

Eine Trainingswoche bleibt den Bramfeldern noch, dann ist Showdown um die Hamburger Meisterschaft. Vielleicht ja mit einem besseren, alten Gesicht, den Bramfeldern die alle Teams ĂŒber die gesamte Saison so fĂŒrchteten.

Keine Antworten zu "M12L mit wohl schlechtestem Turnier in der Saison"