MU12-1 weiterhin siegreich

Am 27.01.2019 trat man zum nÀchsten Leistungsrunden Turnier  an. Man arbeitete in der Trainingswoche sehr intensiv an den SchwÀchen und versuchte sich bestmöglich vorzubereiten.

Gegner war der ETV, in der Vorwoche konnte man das Spiel noch knapp  63:60 fĂŒr sich entscheiden.

Man durfte gespannt sein und wurde wie immer sehr gefordert. Jedoch starteten die BSV Jungs gut in die Partie.

Man versuchte direkt mit einer aggressiven / physischen Verteidigung der Partie den eigenen Stempel aufzudrĂŒcken. Dies gelang auch ziemlich gut. Schnell fĂŒhrte man zweistellig.

Besonders zu loben war das Zusammenspiel. Gerade dies wurde in den letzten Trainingseinheiten intensiv ĂŒberarbeitet. Schön, das die Jungs es so schnell umsetzen können.

Am Ende gewann man 65:45. An dem Ergebnis sieht man schon wie stark man heute verteidigte.

Gegner im 2. Spiel war der SC Rist Wedel. Der stets unangenehm zu spielende Gegner startete etwas besser in die Partie. Jedoch brachte eine schnelle Auszeit den Fokus wieder.

Man merkte den Jungs das intensive 1 Spiel deutlich an. Zudem musste Saim zu einem Geburtstag, somit mussten Teo, Jan, Dario, Ben, Kelechi, Moritz, Frerich  und Finn das Spiel zu acht zu Ende bringen.

Keine einfache Aufgabe alle waren sichtlich platt. Jedoch bissen die Jungs  auf die ZÀhne und versuchten die Spielart vom 1. Spiel beizubehalten.

Gelang auch ganz gut, wenn man sich das deutliche 75:50 anschaut. Fakt ist, die Jungs sind auf einem sehr guten Weg, den es jedoch Woche fĂŒr Woche zu bestĂ€tigen gilt.

NĂ€chstes Wochenende ist spielfrei fĂŒr die M12. Jedoch spielen die meisten noch in der MU14-2 oder MU14-1 mit. Somit ist keine Zeit zum Ausruhen 😉

Am 10.02.19 ist das nÀchste Leistungsrunden Turnier, 16.02.19 trifft man sich zur Nordliga zum KrÀftemessen. Gerade dort will man sich verbessert als noch zum 1. Nordliga Turnier zeigen.

Wir hoffen das bis dahin Kai wieder fit ist, der noch mit  einer fiesen KnieentzĂŒndung (beim Lund Turnier) ausser Gefecht gesetzt ist.

Keine Antworten zu "MU12-1 weiterhin siegreich"